1
2
3
4
5
6

Ihre „Insekten-Blumenwiese“ im Rathaus

28.05.2018

Im Rathaus können Sie kleine Tütchen mit Samenkörnern zum Einsäen einer Blumenwiese abholen (max. 3 Tütchen pro Person). Die kostenlose Abgabe ist Teil der Aktion der AG Unwelt "Blumenwiesen für Insekten". Ende Mai haben die AGU-Mitgieder im Bürgerpark eine Nützlingswiese angelegt, die als Schaufläche dient.

AGU-Schaufläche Bürgerpark 

Angesichts des Bienen- und Insektensterbens ruft die Agendagruppe Umwelt (AGU) die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, einen Beitrag zum Erhalt unserer Insekten zu leisten.

Und die AGU tut etwas dafür.
Sie hat letzten Samstag im Bürgerpark mit Unterstützung unserer örtlichen Landwirte Bolz und Leicht und weiterer Akteure eine Nützlingswiese als Schaufläche angelegt und kostenlos Samen abgegeben, den ihr das Gartencenter Heckert geschenkt hat. Lesen Sie mehr darüber im Bericht der AGU.

Ein Blumenkasten gegen das Insektensterben.
Sie möchten mehr tun und hätten gerne Informationen dazu?
„Wir helfen gerne mit Tipps fürs insektenfreundliche Umgestalten in einen pflegeleichten Vor-/Garten“, bietet Dr. Pia Lipp, die Sprecherin der AGU, an.

Kontakt agumwelt@egg-leo.de.

Die AGU setzt sich dafür ein, Grünflächen innerhalb der Gemeinde extensiv zu nutzen. D.h. sie sollen nur noch einmal im Jahr gemäht und das Schnittgut abgeräumt werden.
Dadurch wird die Wiese abgemagert und ermöglicht seltenen Blumen-, Gräser- und Kräuterarten die Entwicklung. Das sieht nicht immer schön aus, aber es entsteht ein artenreicher Lebensraum, in welchem sich Insekten und Schmetterlinge wohlfühlen. 
Die Agendagruppe Umwelt (AGU) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das ökologische Bewusstsein bei unseren Bürgern zu schärfen und die Sensibilität für die Natur zu erhöhen. Sie will Projekte initiieren und begleiten, die dies fördern. Angesichts des Bienen- und Insektensterbens ruft die AGU die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, einen Beitrag zum Erhalt unserer Insekten zu leisten.  

Ökologische Blumenwiesen sehen nicht immer so schön aus. Wenn die Blumen verblüht sind, darf sie eine ganze Weile nicht gemäht werden, damit sich der Samen aussäen kann. Foto: Ralf Schreck, AGUzoom
Ökologische Blumenwiesen sehen nicht immer so schön aus. Wenn die Blumen verblüht sind, darf sie eine ganze Weile nicht gemäht werden, damit sich der Samen aussäen kann. Foto: Ralf Schreck, AGU
Tütchen mit Samen für Ihre Blumenwiese kostenlos im Rathaus solange Vorrat reicht (max. 3 Tütchen pro Person).  Die Mischung namens „Bunte Blumenwiese“ enthält Samen für sowohl ein- als auch mehrjährige Pflanzen. 1 Tütchen reicht für einen großen Blumenkasten. 19.06.2018: die Tütchen sind alle.zoom
Tütchen mit Samen für Ihre Blumenwiese kostenlos im Rathaus solange Vorrat reicht (max. 3 Tütchen pro Person). Die Mischung namens „Bunte Blumenwiese“ enthält Samen für sowohl ein- als auch mehrjährige Pflanzen. 1 Tütchen reicht für einen großen Blumenkasten. 19.06.2018: die Tütchen sind alle.
Ziele der AGU zoom

Zusammensetzung „Bunte Blumenwiese“ Acker-Rittersporn, Bienenfreund, Rainfarn-Phazelie, Borretsch, Dill, Duft-Reseda, echter Buchweizen, Färber-Mädchenauge, Futterwicke, Gelber Kalifornischer Goldmohn, Glanzgräser. Rohr-Glanzgras, Große Kapuzinerkresse, Hornklee, Hundszunge, auch Chinesisches Vergiss-mein-nicht genannt, Klatschmohn, Kornblume, Kornrade, Lavendel Phlox, Rote und Gemeiner Lein, Saatwucherblume, Schleifenblumen, Sommeraster, Verbene, Wegerichblättriger Natternkopf, Weißer Senf, Weißer Steinklee, Wiesen-Klee (rot), Wilde Malve und Zinnie.

 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook